Markt der Möglichkeiten 2020

Wir sagen laut DANKE!

…für einen wunderschönen Markt der Möglichkeiten. Wir waren begeistert! Nach viel Organisation und Arbeit konnten wir einen besonderen Tag mit allen Beteiligten verbringen. Das erfüllt uns mit riesiger Freude! Als junger Verein, der sich mit der Umsetzung dieser Veranstaltung eine der ersten großen Aufgaben stellte, war es toll zu sehen, wie viele Menschen sich tatkräftig und mit Herzblut beteiligten. Ohne diese Unterstützung wäre alles nicht möglich gewesen.Unser Ziel war es, einen Tag zum Trödeln, Austauschen und Kennenlernen zu organisieren. Unser Ziel war es, einen Tag zum Trödeln, Austauschen und Kennenlernen zu organisieren. Besonders wichtig war uns dabei, dass sich unterschiedlichste Initiativen, Vereine und Kulturschaffende vorstellen konnten, um ihre besondere Arbeit zu präsentieren. Mit viel Kreativität und Engagement wurden Infostände gezimmert, dekoriert und ein buntes, informatives Angebot abgebildet. Eine besondere Atmosphäre gab es natürlich on top. Gemeinsam konnten wir das Außengelände der Pittlerwerke zu einem wirklichen „Markt der Möglichkeiten“ machen. Und das Ganze durch unser Hygiene- und Sicherheitskonzept natürlich Corona-konform.

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Shadow
Slider

Durch die Erlöse aus Standgebühren, den Essens- und Getränkeverkäufen konnten wir auch unsere Freunde und Freundinnen von dem Projekt „BLINDSPOTS“ unterstützen. es kam ein stolzer Spendenbetrag von 2700€ zusammen. BLINDSPOTS setzt sich für Menschen auf der Flucht entlang der sogenannten Balkanroute ein, speziell in Bosnien-Herzegowina. Herzlichen Dank für eure Solidarität und all die Spenden.
Mehr Informationen über ihre wichtige Arbeit findet ihr auf: https://www.web.blindspots.support

Es geht ein ganz großer Dank an alle beteiligten Initiativen, Kollektive und Vereine raus!

Die subkulturelle Szene in Leipzig ist seit März 2020 durch die Pandemie stark gefährdet. Uns war es daher ein großes Anliegen, Sichtbarkeit für kulturelle und gemeinnützige Projekte zu schaffen,  die mit der aktuellen Situation zu kämpfen haben. Auch möchten wir uns für die lockere musikalische Untermalung bedanken. Wir waren überglücklich, dass eine ganze Reihe außergewöhnlicher Musiker*innen den Tag mit ihren Klängen bereichert haben.   

Leave a Reply

Your email address will not be published.